Schriftgröße: M M M

Fachkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Rechtliche Grundlagen der SFK

Die Schule für Kranke in Mariaberg gehört wie jede andere Schule für Kranke zu der Schulart der Sonderschulen und  ist eine der drei Sonderschulen in Mariaberg. Alle drei Schulen werden von einer Schulleitung verwaltet und unterstehen als staatlich anerkannte Schule der Aufsicht der Schulbehörde.
Rechtliche Grundlage der Schule für Kranke in längerer Krankenhausbehandlung Mariaberg e.V. ist das Schulgesetz für Baden- Württemberg (§15), die dazugehörige Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums vom 28. Juli 1988 und die Empfehlungen der KMK zum Förderschwerpunkt Unterricht kranker Schülerinnen und Schüler (Beschluss der KMK vom 20.03.1998).
Die Schule ist seit 01.05.1987 als Ersatzschule staatlich anerkannt.
Die Schule für Kranke in längerer Krankenhausbehandlung ist  eine eigenständige Abteilung der Sonderschulen Mariaberg e. V. und untersteht deren Leitung. Träger ist die Einrichtung Mariaberg  e.V., Klosterhof 1, 72501 Gammertingen, eine Einrichtung der Diakonie Württemberg.

Die Schule für Kranke

  • Integrativer und kooperativer Unterricht in Absprache mit dem Therapeuten
  • Orientierung an den Bildungsplänen der Stammschulen
  • Inhalt variiert nach Belastbarkeit und Fähigkeiten des einzelnen Schülers
  • Heterogene Lerngruppen
  • Vorbereitung späterer Reintegration in die Stammschule oder eine andere Schule